Interdisciplinary and Popular Articles (mostly in German)

This Publication list as a pdf-file: publication list physics

 

1. G. Grössing (1976). "Galaxien und Galaxienhaufen im Raum". Der Sternenbote 19, 9 (1976) 182-192.

2. G. Grössing (1978). "Entwicklungsstadien extragalaktischer Systeme". Der Sternenbote 21, 9 (1978) 146-155.

3. G. Grössing (1984). "Indeterminismus und objektale Phänomene". Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst 3 (1984) 58- 63.

4. G. Grössing (1986). "Ein Universales Wahrnehmungsprinzip - Rahmenbedingung menschlichen Abstraktionsvermögens?". Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst 2 (1986) 46- 49.

5. U. Baatz und G. Grössing (1987). "Selbstreferenz und Holismus. Zur Theorie des ganzheitlichen Bewußtseins". Delfin VIII (1987) 8-9.

6. G. Grössing (1987). "Kybernetik der Wahrnehmung. Über fundamentale Naturgesetze, Seefahrer und das Irrationale". Delfin VIII (1987) 10-22.

7. G. Grössing (1989a). "Den Blick berechnen. Zur Geometrie von Bildern und Vor-Bildern." In: Programmheft zu "Arno Schmidt Ausstellung", Theater Narrnkastl, September 1989, 6-10.

8. G. Grössing (1989b). "Das Werk überblicken. Über innere und äußere Zeiten". In: Programmheft zu "Arno Schmidt - 1 Überblick", Theater Narrnkastl, September 1989, 6-10.

9. G. Grössing (1989c). "Sich in Vorstellungen ergehen. Zur Dramaturgie im Phasenraum". In: Programmheft zu "PenAroma - 1 Bildoper", Theater Narrnkastl, Oktober 1989, 8-11.

10. G. Grössing (1990a). "Die implizite Ordnung der Welt. Über 'Verborgene Variablen' in der Quantentheorie". Der Prokurist 1,2 (1990) 249-270.

11. G. Grössing (1990b). "FRAKTALES ERKENNEN". In: Ausstellungskatalog zu F.Bergler, Selbstporträt in idealer Landschaft, Wien, November 1990, 10-18.

12. G. Grössing (1990c). "U-turn in time, and anything goes - oder Wieviele Weltbilder braucht der Mensch?". In: Programmheft zu "GADIR oder Erkenne dich selbst" von Arno Schmidt, echoraum, November 1990, 8-9.

13. G. Grössing (1992). "Quantum Cellular Automata", lo(o)sgelöst magazine nr.0, Wien (Hrsg. PRINZGAU/podgorschek).

14. G. Grössing (1993a). Das Unbewusste in der Physik. Über die objektalen Bedingungen naturwissenschaftlicher Theoriebildung. Wien: Turia + Kant.

15. G. Grössing (1993b). "L'Atomisme du 20è siecle et sa fin", Diogène 163 (1993) 80-100 ; "Atomism at the end of the 20th Century", Diogenes 163, 41,3 (1993) 71-88; ``El Atomismo a Finales del Siglo XX", Diógenes 163 (1993) 80-101.

16. G. Grössing (1993c). "Zukunftsreich ?", Szenarien 95/96 Nr.2, Wien (Hrsg. Büro 95/96 - Arge Millennium).

17. H. Schwabl, H. Klima, K. Torghele (1993). "Wir brauchen ein neues Paradigma der Ökologie" Perspektiven, 4, 24-26.

18. H. Klima, H. Schwabl, K. Torghele (1993). "Physikalische und systemtheoretische Grundlagen der Wirksamkeit des Lasers in der Schmerzbehandlung", in Proc. 3.Wiener Dialog - Ganzheitsmedizin und Schmerz, 28.-31. 3. 1993, Wien, Ed. A. Stacher, Wien: Facultas.

19. H. Schwabl (1993). "Über das Defokussieren von Objekten". In Die Fährnisse des menschlichen Vorstellungsvermögens als Funktion: Kunst, ed. Kurt Ryslavy, Wien: Turia + Kant, 41-48.

20. G. Grössing und C. Miglio (1994). "Of the other forest trees I say nothing. Über Wahrnehmen und Denken in hermeneutischen Zirkeln." Nachwort zu G.M.Hopkins, Journal (deutsch von P.Waterhouse), Wien - Salzburg: Residenz (1994), 265 - 279.

21. G. Grössing, C. Miglio, und P. Waterhouse (1994). "Eine Einladung. An invitation. Une invitation. Un invito." Kontinuum 94.

22. G. Grössing (1994). "Der Uterus-Himmel als Vor-Bild zur Naturforschung". Int. J. Prenatal Perinatal Psych. Med. 6 (1994) No.2, 315-335.

23. G. Grössing (1995a). "Wellenschlag des Echos". Die Gabe 4. (Hrsg. O.Nicolai).

24. G. Grössing (1995b). "Hermeneutisches Modellieren. Versuch einer Weiterführung einiger Gedanken aus Musils 'Mann ohne Eigenschaften'". Semiotische Berichte 1-4 (1995) 67 - 80.

25. K. Torghele, H. Klima, H. Schwabl (1994). "Light induced suppression of cancer cell growth" in Proc. Symposium "Biologic effects of light" Basel, Switzerland, June 3-5, 1993, ed. E.G. Jung, M.F. Holick, Berlin: de Gruyter, 122-129.

26. H. Figl, H. Schwabl, H. Klima (1994). "Spectral distribution of chemiluminescenceof PMNL during phagocytosis analyzed by principles of Maximum Entropy", Int.Conf. on Clinical Luminescence, Berlin, 25.-28. April 1994, ed. I. Popov.

27. T. Waltjen, H. Schwabl, S. Schunder-Tatzber, R. Hoffmann-Dorninger (1995). "Komplementärmedizin in den Datenbanken Medline und Embase", Forschende Komplementärmedizin, 2, 46 - 54.

28. K. Torghele, H. Schwabl, B. Lipp, H. Klima (1995). "Elektromagnetische Bioinformation - eine Übersicht", Forschende Komplementärmedizin, 2, 133 - 144.

29. T.Waltjen, S. Schunder-Tatzber, H. Schwabl, R. Hoffmann-Dorninger (1996). "Ganzheitsmedizin: Dokumentation, Information und Kommunikation - Bestandesaufnahme und Perspektiven aus österreichischer Sicht" Facultas Universitätsverlag, Wien; s. a. "Wissensarchiv".

30. G. Grössing (1997a). Die Information des Subjekts. Paradoxales Umkippen in Zeiten Kopernikanischer Wenden. Wien: Turia + Kant.

31. G. Grössing (1997b). "Fragments d'une 'Échologie': Science et Littérature" (transl. L. Dahan-Gaida), Théorie, Littérature, Enseignement 15 (1997), 61-80.

32. H. Schwabl (1997). "Nichtlineares Denken und tibetische Medizin" in Das Wissen vom Heilen in F. Reichle ed., Haupt Verlag, Bern.

33. G. Grössing (1998a). "Das Schwärmen der Sprache", Text + Kritik 137 (Peter Waterhouse; Jan. 1998), 77-80.

34. G. Grössing (1998b). "Die Information der Physik: subjektal und objektal", Tumult 23 (1998) 55 - 69.

35. G. Grössing, Hrsg. (1998c). Lehrbuch der literarischen Mathematik, Wien: edition echoraum.

36. Interview mit S. Fussy und G. Grössing in MA-0 2/1998, 46 - 48.

37. G. Grössing (1998d). "Echo-Zeitung. Zu Produktions-Prozessen bei Fritz Bergler", in: Fritz Bergler: Rechts Mitte Links, Wien: edition echoraum.

38. G. Grössing (1998e). "Globale Bilder in lokalen Farben", Ethik und Sozialwissenschaften (zu Ernst von Glasersfeld) 9 (1998), 526 - 527.

39. G. Grössing (1999a). "On Chaos and Doubts About the Quantum World We Have in Mind. A Review of Larry Vanderwert (ed.), Understanding Tommorow's Mind: Advances in Chaos Theory, Quantum Theory, and Consciousness in Psychology,in: Cognitive Systems 5, 2 (1999) 166 - 172.

40. G. Grössing (1999b). "Quantenphysik und Irrationalität", in der Serie "Art and Science", Der Standard, 19. 3. 1999.

41. G. Grössing (1999c). "Die Form und das Ganze. Zu Peter Handkes Übersetzungen aus einer wortlosen Welt", Text + Kritik 24 (Peter Handke; Juni 1999) 92 - 99.

42. G. Grössing (1999d). "Irrationale Motive und systemische Revolutionen im Zeitalter der Globalisierung", Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 10, 3 (1999) 345 - 369.

43. G. Grössing (2000a). "Auflösungen. Über schwingende Systeme und die Musik des Widerstands", in: Jahrbuch '00, Wien: edition echoraum.

44. G. Grössing (2000b). "Wasser als Vor-Bild zur Naturforschung", in: Tagungsband Wasser, Bd. 9 der Schriftenreihe "Forum" der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn; Köln: Wienand (2000) 69 - 81. pdf-Version

45. G. Grössing (2000c). "Quanten, Information und Welterklärung", im "Album", S.3, Der Standard, 16. 12. 2000.

46. G. Grössing (2001a). "Comparing the Long-Term Evolution of 'Cognitive Invariances' in Physics with a Dynamics in States of Consciousness", Foundations of Science 6, 4 (2001) 255 - 272.

47. G. Grössing (2001b). "The Infinite Player. On the remembrance of Roland Fischer"; obituary in: The Art of Science. A Collection of Publications by Roland Fischer, in press.

48. G. Grössing, K. Müller (2001). "Das Gestalten gestalten, das Lernen lernen...", S.35, Der Standard, 19. 10. 2001.

49. G. Grössing, J. Hartmann, W. Korn, A. Müller (2001). Heinz von Foerster 90, (English version:"Heinz von Foerster: The Stanford Lectures") Wien: edition echoraum, 2001.

50. G. Grössing (2002a). "A Água como modelo de investigação da natureza", in: Água e as suas vivências, Goethe-Institut Lissabon, Quercus ANCN, 23 - 35.

51. G. Grössing (2002b). "Warum etwas wird. Zur Selbstorganisation rekursiver Erprobungen im Möglichkeitsraum", Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 13, 3 (2002) 9 - 49.

52. G. Grössing (2003a). "I would call it Cybernetics" (Interview with Heinz von Foerster), in: Nybble-Engine, 18 - 21, Wien: Climax.

53. G. Grössing (2003b). "Wie das Kielwasser eines Bootes. Der Prototyp aller Flüssigkeiten als Vor-Bild in der modernen Physik", im "Album", S.3, Der Standard, 3. 5. 2003.

54. G. Grössing (2004). "Vertiefung in die Muster. Über Komplexität und Kunst", in: F. Bergler, In Serie, edition echoraum, Wien.

55. G. Grössing (2005). "Kontinuum. Die Geschichte einer Verdrängung, mit besonderem Augenmerk auf die Quantentheorie", Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 16, 1 (2005) 137 - 167.

56. G. Grössing (2006a). "Die 'reine Form' als Kunstprodukt", in: Gottfried Bechtold, Reine und gemischte Zustände, Katalog zur Ausstellung, Kunsthaus Bregenz, 134 - 143. S.a. ebd., "'Pure form' as a product of art", 144 - 150.

57. G. Grössing (2006b). "Gesinnung und Komplexität", in: Cathrin Pichler (Hrsg.), Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog, Thema: Warum Krieg? Texte und Protokolle zum Briefwechsel Albert Einstein - Sigmund Freud, Wien: Schleebrügge (2006), 112 - 115.

58. G. Grössing (2007a). "Die kontinuierliche Einbettung diskreter Ereignisse: Über Metaphern in der Physik", in: Thomas Eder und Franz Josef Czernin, Zur Metapher. Die Metapher in Philosophie, Wissenschaft und Literatur, Paderborn: Verlag Wilhelm Fink.

59. S. Fussy (2009). "Wider die 53", in: T. Trenkler, 53 - Eine Behauptung, Wien: Czernin Verlag.

60. G. Grössing (2009). "The Ultimate Meaning of the Universe: A finger exercise on an all-pervasive machine"; contribution to FQXI essay contest on "What is ultimately possible in physics?"; online here.

61. G. Grössing (2011). "Was, wenn NICHTS die Welt im Innersten zusammenhält ?", in: Bernulf Kanitscheider, Reinhard Neck (Hrsg.) Das naturwissenschaftliche Weltbild am Beginn des 21. Jahrhunderts. (Schriftenreihe der Karl Popper Foundation Klagenfurt) Frankfurt/Main: Peter Lang Verlag.


This Publication list as a pdf-file: publication list physics

 

go to top go to top